TSV Korbach  | Handball

Weibliche B-Jugend Vorbericht Landesliga 2015/16

HSG on Tour! Erstmals in der Geschichte der HSG Twistetal und des TSV Korbachs geht eine Jugendmannschafft hessenweit auf Torejagd. Mit großer Spannung und Neugier erwarten die Mädels die neue Saison in der Landesliga. Dabei werden die Spielerinnen und Fans unser schönes Bundesland in voller Größe kennenlernen. Als einzige Mannschaft aus Nordhessen heißt es für uns bei jedem Auswärtsspiel „Ab in den Süden“. Unsere kürzeste Auswärtsfahrt führt uns nach Mittelhessen zur HSG Hungen/Lich und ist mit einer Entfernung von 115 km fast ein Katzensprung. Zum Nachwuchsteam der Zweitligamannschaft aus Bensheim/Auerbach ist mit 220 km schon eher ein Tagesausflug geplant.

Dennoch freuen sich alle, dass es endlich losgeht! Einer anstrengenden ersten Vorbereitungsphase in der vor allem an der körperlichen Fitness gearbeitet wurde, folgte eine zweite Phase, in der die Mannschaft nicht nur handballerisch immer mehr zusammenwuchs. Bei Laufeinheiten, Spinning, Schwimmbadbesuchen und im Fitnessstudio von Uwe Facca wurden Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer verbessert. In der zweiten Vorbereitungsphase konzentrierten wir uns dann in diversen Testspielen auf unsere technischen und taktischen Fähigkeiten. Besondere Meike Voß, als einzige verletzungsfreie Spielerin aus dem älteren Jahrgang, und Neuzugang Hannah Rock zeigten hierbei, dass sie sich hervorragend integrieren und in der kommenden Saison wichtige Spielerinnen im Kader sein werden. Der Großteil der Mannschaft besteht bei uns jedoch aus den Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs, die ihre erste B-Jugend Saison spielen werden. Den körperlichen Nachteil wollen die Mädels in der Saison durch ihre Eingespieltheit aus den vergangenen Jahren wettmachen. Schließlich spielt der Kern der Mannschaft schon einige Jahre zusammen und konnte in der vergangenen Saison in der C-Jugend ebenso überraschend wie sensationell den Vize-Hessenmeistertitel erringen. Natürlich ist dies kein Maßstab für die kommende Saison. Insbesondere wenn man weiß, dass andere Vereine gezielt schon junge Spielerinnen ansprechen und abwerben, um erfolgreich zu sein. Ein Weg den wir nicht gehen wollen. Bei uns stehen der Teamgedanke innerhalb der Mannschaft und die Identifikation mit dem Verein im Vordergrund.

„Einer für alle – und alle für einen“ ist schließlich schon seit Jahren unsere gemeinsame Einstimmung auf das Spiel. Mit dieser Grundeinstellung wollen wir auch in der kommenden Saison wieder unser Bestes geben. Die Abwehr soll dabei erneut die Basis unseres Spiels bilden. Aus verschiedenen Systemen heraus wollen wir agieren und die gegnerischen Mannschaften unter Druck setzen, um anschließend im Umschaltspiel schnelle Tore zu erzielen. In der Offensive sind wir gefordert uns noch weiterzuentwickeln und mit mehr Selbstvertrauen in die Zweikampfsituationen zu gehen. Die Motivation der Spielerinnen hieran zu arbeiten ist jedenfalls hoch und wir versuchen uns Schritt für Schritt zu verbessern.

Sehr wichtig für uns ist aber auch, dass alle Spielerinnen die Saison verletzungsfrei spielen können. Die Vorbereitung verlief dabei alles andere als optimal. Lange Verletzungen und schwere Krankheiten trafen uns nicht nur spielerisch, sondern

auch persönlich. Wir wünschen den Spielerinnen eine rasche Genesung und dass sie schnell wieder ins Team zurück kehren können. Schließlich wollen wir alle gemeinsam mit Freude und Engagement die neue Saison erleben.

Zu dieser Gemeinsamkeit zählen wir natürlich auch wieder ausdrücklich alle Eltern, Freunde und Fans, die uns hoffentlich wieder zahlreich bei unseren Spielen begleiten. Für gute Stimmung wird wieder gesorgt sein, wenn wir zusammen die weiten Fahrten nach Südhessen im Bus antreten. Lasst uns zusammen eine schöne Saison erleben!

Besonders bedanken wollen wir uns noch bei der Schreinerei Zimmermann, bei der Veranstaltungstechnik MW-Event und bei der Pizzeria Toni, die uns mit neuen Trikots für die kommende Saison ausgestattet haben. Wirklich sehr gelungen!

Viele Grüße

Thomas Tönepöhl

Weib B net

vhl. Astrid Spohr, Nils Rose, Janina Pooch, Leonie Schäfer, Julia Brühne, Alica Schmincke, Alice Wilke, Meike Voß, Karoline Happe, Torben Figge, Thomas Tönepöhl
vvl.: Nadine Reese, Helin Tanrikut, Sarah Röhle, Maike Zimmermann, Hannah Rock, Svenja Isenberg

 

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.