TSV Korbach  | Handball

Weibliche C-Jugend HSG – HSG Wesertal 27:30 (18:15)

Gegen unseren Gegner aus dem Wesertal begannen wir hochkonzentriert und gingen schnell mit 3:1 in Führung .  Unser Angriffsspiel lief zu dieser Zeit wie am Schnürchen. Der Ball wurde konsequent bis zur freien Spielerin durchgespielt. So konnten wir von jeder Position Tore erzielen.  Wesertal spielte flüssig und mit viel Bewegung im Angriff und blieb uns ständig auf den Fersen. Erst kurz vor der Halbzeit setzten wir uns durch eine schöne Einzelaktion  von Dana Krüger auf vier Tore ab. Mit dem Pausenpfiff verkürzte Wesertal auf 18:15. In der Halbzeit nahmen wir uns vor, konzentriert weiter zu arbeiten und uns in der Abwehr mehr auszuhelfen. Das konnten wir leider nicht umsetzen und unsere Gegnerinnen verkürzten kurz nach der Pause auf 21:20. Jetzt wogte die Führung ständig hin und her. Aber in der Abwehr fanden wir gegen die linke Angriffsseite der Wesertalerinnen absolut keinen Zugriff mehr.  Auch vorne verließ uns allmählich der Zug zum Tor. Am Ende war allein Kim Hering in der Lage dem Gegner Paroli zu bieten. Immer wieder setzte sie sich im 1:1 gegen ihre Abwehrspielerin durch und erzielte heute 10! Tore. Leider  konnten wir am Ende das hohe Tempo nicht halten. Durch konditionelle Schwächen schwand auch unsere Konzentration. Da uns auch heute wieder zwei Spielerinnen fehlten, hatten wir keine Möglichkeiten, frische Kräfte zu bringen.  Am Ende fiel das Ergebnis etwas zu deutlich aus.

Wir wünschen allen Handballer/Innen ein schönes Weihnachtsfest und sehen uns nach einer kurzen Trainingspause im neuen Jahr wieder.

Torschützen: Kim Hering 10, Laura Bitter 1, Dana Krüger 2, Anna-Lena Reese 2/1, Anna Elkmann 1, Samira Berger 5/2, Svenja Jäger 1, Hanna Happe 5/1

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.